bekannt aus:

Green Arrow Big

Exklusive Rabatte bei diesen Reiseanbietern

  • Expedia.de Gutschein: fette Rabatte

Nur Flug? Hier hunderte Airlines vergleichen! >> Flüge buchen Flug buchen
znx


Der Erfinder der Kreuzfahrten: Albert Ballin

Achterdeck auf einem KreuzfahrtschiffImmer wieder sind es Visionäre und Vordenker, die Ideen für den Tourismus entwickelten, welche ihrer Zeit weit voraus waren und die Entwicklung der Branche auch nach Ende der Lebenszeit dieser Persönlichkeiten maßgeblich beeinflussen. Gérard Blitz etwa erfand Cluburlaub und funktionierte auf Mallorca alte Militärzelte zu einem Ressort um. Thomas Cook organisierte die erste Pauschalreise und Albert Ballin kam auf die Idee, die erste Kreuzfahrt zu veranstalten. Albert Ballin war ein bedeutender Reeder in Hamburg und war als knallhart kalkulierender Logistiker darauf aus, so rentabel wie möglich zu wirtschaften. Um die Kapazität von Passagierschiffen (insbesondere im Schiffsverkehr nach Amerika, dem Transatlantikverkehr) zu erhöhen, ließ er Zwischendecks installieren. Auf diese Weise verdiente Ballin insbesondere mit Auswanderen viel Geld. Das Konzept der Kreuzfahrten entstand ebenso aus Rentabilitätsgründen: Schiffsverkehr über den Nordatlantik war in den Wintermonaten kaum möglich, die Schiffe lagen im Hafen fest und brachten kein Geld. Albert Ballin jedoch kam auf die geniale Idee diese Schiffe in südlichere Gefilden verkehren zu lassen und luxuriöse Kreuzfahrten zu veranstalten. Eine Mittelmeerreise über zwei Monaten mit dem Schnelldampfer Augusta Vidtoria war 1891 die offiziell erste Kreuzfahrt und begründete so das moderne Kreuzfahrtwesen. Ausgangspunkt und Ziel war Cuxhafen und es wurden attraktive touristische Ziele entlang der Route angesteuert: das Schiff hielt zum Beispiel in Genua, Alexandria, Neapel, Lissabon, es wurden Ausflüge nach Kairo oder Athen angeboten. An dieser denkwürdigen Kreuzfahrt nahmen 241 Passagiere teil und wurde zu einem bedeutenden gesellschaftlichen Ereignis. Sogar Kaiser Wilhelm II besuchte das Schiff kurz bevor es zur ersten großen Kreuzfahrt ablegte.

Von Billigkreuzfahrten bis zur Luxusschiffsreise – Urlaub buchen auf einem Schiff

Das Konzept der Kreuzfahrt von Albert Ballin ist heute wie etwa Last Minute Reisen oder Pauschalurlaub elementarer Bestandteil der Tourismusbranche. Ballin richtete sich mit seinen Angeboten vor allem an die Oberschicht und bot sehr luxuriöse Reisen an. Lange blieben Kreuzfahrten auch einem besserverdienendem Publikum vorbehalten. Mehr und mehr versucht man aber die Preise zu drücken und breitere Bevölkerungsschichten auf hohe See zu locken. Eine Kreuzfahrt billig buchen – dieser Traum ist heute durchaus erfüllbar. Besonders große Schiffe ermöglichen tatsächlich relativ preiswerte Pauschalangebote. Unter den Stichworten Fun-Cruising wird die Idee des Cluburlaubs auf die Ozeane verlegt – der Urlauber bekommt zu einem Festpreis alles, was er benötigt: Wellnesseinrichtungen, Diskotheken, Bars, Kasinos und vieles mehr. Auch eine professionelle Animation und Kinderbetreuung wird oft angeboten. Gleichzeitig, sozusagen in Abgrenzung zu Billigkreuzfahrten, zeigt sich auch ein Trend zu noch mehr Luxus und Exklusivität. Ganz im Sinne von Albert Ballin richten sich solche Kreuzfahrten an die „bessere Gesellschaft“.

Quellen:

1. Wikipedia: Albert Ballin
2. Focus: Kreuzfahrten durch Nordkorea

Bildquelle: aboutpixel.de / Fähre nach Norden © Sven Weber